HOME » darktable Tutorials zu Astrofotografie / Landschaftsfotografie

darktable Tutorials zu Astrofotografie / Landschaftsfotografie

darktable ist ein kostenloses Tool zur Entwicklung von RAW-Dateien. Sein mächtiger Funktionsumfang und die permanente Weiterentwicklung haben es zu meiner Nummer 1 bei der Entwicklung von Astrofotos, Low Light- und Landschaftsfotografie gemacht.

In dieser Kategorie geht es daher um Tipps, Tricks und Tutorials zur Entwicklung von Astro-, Low Light- und Landschaftsfotos mit dem kostenlosen Tool darktable.

Die aktuellste Version von darktable kann übrigens hier bezogen werden: https://www.darktable.org/install/

Interessante Beiträge und Informationen

Astrofotografie: Getting started.

Astrofotografie-Guide: Planung, Kameraeinstellungen und Entwicklung

DIE Basisseite zur Astrofotografie auf FOCUStoINFINITY.de – sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene.

Hier findest Du alle übergreifenden Informationen zur Astrofotografie mit Links zu den wichtigsten Beiträgen: Angefangen bei der Planung von Shootings, über die optimale Ausrüstung, geeignete Kameras und Einstellungen bis hin zur Entwicklung mit darktable, GIMP und Sequator. Neben den absoluten Basics für Astrofotografie-Einsteiger finden sich hier auch zahlreiche weiterführende Informationen und Tutorials zur Optimierung der Bildqualität von Astrofotos.

Weiterführende Tipps zur Fotografie des Sternenhimmels findest Du unter anderem auf der Seite Crashkurs: Sternenhimmel fotografieren und unter Perseiden / Sternschnuppen fotografieren und entwickeln.

Du stehst ganz am Anfang? Eine Übersicht über die häufigsten Fragen zur Astrofotografie gibt es auf der Seite FAQ Astrofotografie und Milchstraße: Häufige Fragen einfach erklärt. Equipment, Kameraeinstellungen, Entwicklung.

sonnenuntergang-bank-2

HDR-Fotos mit darktable und GIMP entwickeln

HDR-Fotos sind etwas ganz Besonderes. Durch den hohen Dynamikumfang werden Details sichtbar, die mit einer herkömmlichen Aufnahme niemals erkennbar wären. In darktable ist eine Funktion zur Entwicklung von HDR-Fotos enthalten. – Jedoch ist deren Bedienung ziemlich ungewöhnlich und nicht gerade intuitiv. In diesem Tutorial werden daher die einzelnen Schritte beschrieben, um zum Ziel zu kommen.

image-20210128-200708

darktable-Turbo zünden: OPENCL-Unterstützung aktivieren

Gerade zur Entwicklung von Astrofotos verwendet man komplexe und sehr ressourcenhungrige Module wie bspw. den Kontrast Equalizer. Selbst neuere PCs können mit ihrer Rechenleistung an ihre Grenzen geraden. Abhilfe schafft die Aktivierung der integrierten OPENCL-Unterstützung, die unter Verwendung der Grafikkarte erhebliche Performancegewinne möglich macht.

blank

darktable: Astrofotos wie mit Lightroom entwickeln

Du hast bisher mit Adobe Lightroom gearbeitet und möchtest nun Deine Astrofotos mit darktable entwickeln? Kein Problem! In einer detaillierten und bebilderten Anleitung wird in diesem Tutorial erklärt, welche Schritte und Module dafür nötig sind.

blank

Astrofotos: Lightroom Classic vs. darktable

Nicht nur mit Adobe Lightroom lassen sich hervorragende Astrofotos entwickeln. Auch das kostenlose Tool darktable hat diesbezüglich einiges zu bieten. Wie sich darktable im Vergleich zum Platzhirsch Adobe Lightroom schlägt und wie Lightroom meine Perspektive gerade gerückt hat, erfährst Du hier.

blank

darktable-Crashkurs: Astrofotos in 5min entwickeln

Manchmal muss es eben schnell gehen: In diesem Tutorial wird auf die wesentlichen Aspekte der Entwicklung von Astrofotos mit darktable eingegangen. Ohne Stacking und ohne Feinschliff in GIMP. Wem die Zeit fehlt und wer nur einmal einen ersten Versuch mit der Astrofotografie starten möchte, dem empfehle ich diesen Crashkurs.

Neueste Beiträge

Ältere Beiträge »


Sony 150-600mm f/5.6-6.3G

Sony 150-600mm f/5.6-6.3G*

1.599,00 €Prime
Bei Amazon kaufen

Kein Angebot mehr verpassen: PreismonitorPREISMONITOR nutzen!
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 | * Affiliate-LinkWas ist das? | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mehr Beiträge zu folgenden Themen:
Weiterführende Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Startseite
Blog durchsuchen
Beitrag teilen
Nach oben springen