HOME » Blog » Astrofoto: Events » Sternschnuppen fotografieren: Leoniden erreichen am 18.11.2023 ihren Höhepunkt

Sternschnuppen fotografieren: Leoniden erreichen am 18.11.2023 ihren Höhepunkt

Erstellt am 16.11.2023 von Hendrik


Milchstraße im Oktober über dem Nordschwarzwald. Zu sehen ist eine Sternschnuppe des Draconiden-Meteorschauers. Das galaktische Zentrum steht bereits nicht mehr hoch am Horizont und versinkt hinter einem Wolkenschleier. Sony Alpha 6400 und Samyang 12mm f/2.
Sternschnuppe aus dem Draconiden-Meteorschauer im Oktober
Gute Nachrichten für alle Fans der Astrofotografie:

Seit dem 14.11.2023 gibt es wieder Sternschnuppen am Himmel zu sehen.

Der Leoniden-Meteorstrom ist noch bis zum 21.11.2023 aktiv und erreicht seinen Höhepunkt am 18.11.2023 um 05:48 Uhr.

Während dieser Zeit lassen sich bis zu 9 Sternschnuppen pro Stunde am Nachthimmel fotografieren und beobachten.

Die Sicht- und Fotografiebedingungen sind zu dieser Zeit perfekt. Der Mond wird nicht scheinen.


Samyang AF 12mm f/2

Samyang AF 12mm f/2*

349,00 €Prime
Bei Amazon kaufen

Kein Angebot mehr verpassen: PreismonitorPREISMONITOR nutzen!
Letzte Aktualisierung: 27.05.2024 | * Affiliate-LinkWas ist das? | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der nächste Meteorstrom sind dann die Geminiden, die vom 04.12.2023 bis zum 17.12.2023 am Nachthimmel sichtbar sein und ihren Höhepunkt am 15.12.2023 um 00:37 Uhr mit bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde erreichen werden.

Die Geminiden sind mit bis zu 150 Sternschnuppen pro Stunde der aktivste Meteorstrom des Jahres und somit ein echter Geheimtipp. Es sind sogar mehr Sternschnuppen zu sehen, als zur Zeit der Perseiden.

Übrigens: Tipps, Tricks und ausführliche Tutorials zur FotografieBei Amazon shoppen? Hier entlang...[Was ist das?Affiliate-Link] und Entwicklung von Sternschnuppen mit darktable, Sequator und GIMP findest Du unter Perseiden / Sternschnuppen fotografieren und entwickeln. Solltest Du allgemein an der AstrofotografieBei Amazon shoppen? Hier entlang...[Was ist das?Affiliate-Link] interessiert sein, empfehle ich außerdem die Seite Astrofotografie Einstieg & Basiswissen: Planung, Fotografie, Entwicklung.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde automatisch erstellt.


Mein Blog ist kostenlos und macht jede Menge Spaß - aber auch viel Arbeit. Wenn es Dir hier gefällt, kannst Du mich ganz einfach und unkompliziert unterstützen: Klickst Du z.B. auf einen meiner gekennzeichneten [Was ist das?Affiliate-Links] und kaufst dann ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Du kannst mir aber natürlich auch gerne direkt eine kleine Spende via Paypal zukommen lassen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!


Mehr Beiträge zu folgenden Themen:
Weiterführende Themen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Startseite
Blog durchsuchen
Beitrag teilen
Nach oben springen