HOME » Blog » Astrofoto » Milchstraße: Standardmotiv neu fotografiert und neu entwickelt

Milchstraße: Standardmotiv neu fotografiert und neu entwickelt

Zuletzt aktualisiert am 30.07.2023 von Hendrik


Weiter geht’s mit dem Abbau meines Astrofoto-Backlogs – inzwischen haben sich leider einige Astrofotos der Milchstraße bei mir angesammelt, die ich mangels Zeit nur nach und nach auf meinem Blog veröffentlichen kann.

Das (schon bekannte) Motiv im folgenden Bild habe in der Nacht vom 26. auf den 27. Juni fotografiert. Ich hatte Glück, denn die Temperaturen waren mild und der Himmel klar:

Milchstraße im Juni. Sony Alpha 7 III mit SEL20F18G.
Milchstraße im Juni. Sony Alpha 7 III mit Sony SEL20F18G, 20mm, 16 x 10sec, f/2.2, ISO 100

Zwar ist hier das Motiv nicht neu, doch die Entwicklungstechnik durchaus: Während ich in der Vergangenheit meine Fotos überwiegend mit Sequator, darktable und GIMPBei Amazon shoppen? Hier entlang...[Was ist das?Affiliate-Link] entwickelte, verwende ich inzwischen (wieder) Lightroom LrC und Photoshop. Für letzteres setze ich zudem auf das StarXTerminator-Plugin zur getrennten Entwicklung der Sterne und der Milchstraße.

Letzte Aktualisierung: 27.05.2024 | * Affiliate-LinkWas ist das? | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Ergebnisse sprechen – meiner subjektiven Meinung nach – für sich. Die Strukturen der Milchstraße lassen sich mit dieser Software-Kombi hervorragend herausarbeiten und die Ergonomie sucht ihresgleichen. Ich bin nach wie vor begeistert von Lightroom bzw. Photoshop – quasi Liebe auf den zweiten Blick, nachdem mein erster Versuch im Jahr 2021 nicht erfolgreich verlief.

Von der EntwicklungBei Amazon shoppen? Hier entlang...[Was ist das?Affiliate-Link] einmal ganz abgesehen gefällt mir die Aufnahme – sonst hätte ich sie ja auch nicht auf meinem Blog vorgestellt. 😎

Ich bin gespannt, welche Möglichkeiten sich in den kommenden Wochen noch bieten werden. Allmählich lassen die Sichtbedingungen in der hiesigen Region schon wieder nach und der Höhepunkt der diesjährigen Saison ist spätestens jetzt schon wieder überschritten. In den vergangenen Jahren hatte ich leider ab August mit schlechten Bedingungen bzw. einer hohen Luftfeuchtigkeit zu kämpfen, die die Sicht auf den Sternenhimmel trübten.


Mein Blog ist kostenlos und macht jede Menge Spaß - aber auch viel Arbeit. Wenn es Dir hier gefällt, kannst Du mich ganz einfach und unkompliziert unterstützen: Klickst Du z.B. auf einen meiner gekennzeichneten [Was ist das?Affiliate-Links] und kaufst dann ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Du kannst mir aber natürlich auch gerne direkt eine kleine Spende via Paypal zukommen lassen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!


Mehr Beiträge zu folgenden Themen:
Weiterführende Themen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Startseite
Blog durchsuchen
Beitrag teilen
Nach oben springen