HOME » Blog » Astrofoto » Fotografiert: Meine erste partielle Mondfinsternis mit 750mm

Fotografiert: Meine erste partielle Mondfinsternis mit 750mm

Zuletzt aktualisiert am 30.10.2023 von Hendrik
Kommentieren! 2 Tags Blog unterstützen


Am 28.10.2023 gegen 22:14 Uhr sollte es soweit sein: Ich wollte meine erste partielle Mondfinsternis fotografieren.

Zwar sollte der Erdschatten lediglich 12% des Monds bedecken, aber ich wollte trotzdem mein Glück versuchen.

Leider machte das Wetter einmal mehr einen Strich durch die Rechnung: Der Mond versteckte sich hinter – mal mehr, mal weniger – dichten Wolken und war nur ab und zu zu sehen.

Bei lauen 14°C positionierte ich meine Sony Alpha 6400 mit Walimex 500mm f/8 im Garten auf dem Stativ und versuchte mein Glück:

Partielle Mondfinsternis vom 28.10.2023 - Sony Alpha 6400 mit Walimex 500mm, 750mm, 0,4sec, f/11, ISO 100
Partielle Mondfinsternis vom 28.10.2023 – Sony Alpha 6400 mit Walimex 500mm, 750mm, 0,4sec, f/11, ISO 100

Mit viel Fantasie ist die Abdunkelung im unteren Bereich des Vollmonds zu sehen.

Angesichts der Wetterverhältnisse bin ich vom Ergebnis aber noch positiv überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass sich überhaupt noch ein halbwegs brauchbares Bild entwickeln ließe. 😎


Sony Alpha 6600

Sony Alpha 6600*

1.005,99 €Prime
Bei Amazon kaufen

Kein Angebot mehr verpassen: PreismonitorPREISMONITOR nutzen!
Letzte Aktualisierung: 26.02.2024 | * Affiliate-Link | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Bild habe ich 0,4sec bei Blende f/11 und ISO 100 belichtet. In Lightroom (Classic) hob ich im Zuge der Nachbearbeitung allerdings die Belichtung noch um ganze 2 LW an und hatte entsprechend mit Bildrauschen zu kämpfen. Zudem verstärkte ich den Kontrast, erhöhte die Klarheit und Strukturdetails und reduzierte den Dunst. Zudem nahm ich noch minimale Anpassungen an der Gradationskurve vor.

Wegen des Bildrauschens scheuchte ich das FotoBei Amazon shoppen? Hier entlang...[Affiliate-Link] dann noch durch Topaz Denoise AI.

Klar hätte das Wetter besser sein können, aber angesichts der Umstände bin ich zufrieden.

Hattet ihr ebenfalls Erfolg? Dann schickt mir gerne eure Versionen der partiellen Mondfinsternis zu oder lasst es mich bei den Kommentaren wissen!


Mein Blog ist kostenlos und macht jede Menge Spaß - aber auch viel Arbeit. Wenn es Dir hier gefällt, kannst Du mich ganz einfach und unkompliziert unterstützen: Klickst Du z.B. auf einen meiner gekennzeichneten [Affiliate-Links] und kaufst dann ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Du kannst mir aber natürlich auch gerne direkt eine kleine Spende via Paypal zukommen lassen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!


Mehr Beiträge zu folgenden Themen:
Weiterführende Themen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Startseite
Blog durchsuchen
Beitrag teilen
Nach oben springen