Sonnenuntergang im Dezember
HOME » Blog » Low Light » Sonnenuntergang im Dezember #2

Sonnenuntergang im Dezember #2

Erstellt am 19.01.2022 von Hendrik


Die Sonne versinkt hinter Nebel. Sony Alpha 6400 mit Sony E PZ 18-105 mm f/4.0 G, 152mm, 1/250sec, f/8, ISO 100
Die Sonne versinkt hinter Nebel. Sony Alpha 6400 mit Sony E PZ 18-105 mm f/4.0 G, 152mm, 1/250sec, f/8, ISO 100

Nach einer gefühlten Ewigkeit zeigte sich im Dezember endlich einmal wieder die Sonne am Himmel.

Neben der Landschafts-Astrofotografie zählen Sonnenuntergänge bekanntlich zu meinen Lieblingsmotiven.

Grund genug, um mein damals nagelneues Objektiv Sony E PZ 18-105 mm f/4.0 G zu testen.

Das FotoBei Amazon shoppen? Hier entlang...[Was ist das?Affiliate-Link] dieses Beitrags machte ich von erhöhter Position, sodass ich mich oberhalb des heranziehenden Nebels befand.

Entstanden ist ein interessantes, zweigeteiltes Bild: Während die Sonne den Himmel in warme Farben tauchte, versank sie allmählich hinter der Nebelwand. Entsprechend wenig Licht und Kontraste waren im Vordergrund zu sehen.

Letzte Aktualisierung: 27.05.2024 | * Affiliate-LinkWas ist das? | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Dynamikumfang der Szene war entsprechend hoch.

Genau dieser Gegensatz aus hellen und dunklen Bildteilen fasziniert mich an diesem Foto.

Aufgenommen habe ich es mit meiner Sony Alpha 6400 bei Blende f/8, einer Brennweite von ca. 152mm, 1/250sec Verschlusszeit sowie ISO 100.

In darktable hellte ich vor allem mit dem Modul „Schatten und Spitzlichter“ die dunklen Bildpartien im Vordergrund auf, um die geschwungenen Konturen der Rebberge herauszuarbeiten.

Wegen des hohen Dynamikumfangs durften in der Nachbearbeitung auch die Module „Farbrekonstruktion“ sowie „Filmic RGB“ nicht fehlen, um die ausgebrannten Stellen rings um die Sonne zu korrgigieren.

Den kompletten Workflow zur Entwicklung von Sonnenauf- und Sonnenuntergängen mit darktableBei Amazon shoppen? Hier entlang...[Was ist das?Affiliate-Link] findest Du übrigens auch auf der Seite darktable-Tutorial: Sonnenuntergang / Sonnenaufgang entwickeln


Mein Blog ist kostenlos und macht jede Menge Spaß - aber auch viel Arbeit. Wenn es Dir hier gefällt, kannst Du mich ganz einfach und unkompliziert unterstützen: Klickst Du z.B. auf einen meiner gekennzeichneten [Was ist das?Affiliate-Links] und kaufst dann ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision. Du kannst mir aber natürlich auch gerne direkt eine kleine Spende via Paypal zukommen lassen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung!


Mehr Beiträge zu folgenden Themen:
Weiterführende Themen:

2 Kommentare zu „Sonnenuntergang im Dezember #2“

    1. Danke für Deine Frage!

      Die Brennweite rechne ich in der Regel zwecks besserer Vergleichbarkeit von APS-C gleich ins Kleinbild-Äquivalent um. – So kommt die angegebene Brennweite von 152mm zustande.

      Viele Grüße

      Hendrik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Startseite
Blog durchsuchen
Beitrag teilen
Nach oben springen